Über mich

Ich bin Dipl.-Ing. für Maschinenbau und habe von 1983 bis 1999 im ZAB Dessau (später Humboldt Wedag ZAB GmbH) gearbeitet. Seit dem Jahr
 2000 bin ich vor allem in verschiedenen Firmen der Weiterbildung und Qualifizierung tätig gewesen, seit 2005 im Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e.V.

1994 wurde ich für die PDS und anschließend für DIE LINKE als Stadtrat in Dessau gewählt und war ihr stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Seit 2002 bin ich stellvertretender Stadtratspräsident. Ich arbeitete seither im 
Jugendhilfeausschuss und im Finanzausschuss, in Verwaltungsräten und Betriebsausschüssen (z.B. Sparkasse, Städtisches Klinikum, Medizinisches Versorgungszentrum, Betriebsausschuss Eigenbetrieb Kindertagesstädten DEKITA).

Ich war jahrelang Elternvertreter in Kindergarten und Schule, bin Mitglied der Gewerkschaft IG Metall und des Vereins zur Förderung und Erhaltung des Neuen Wasserturmes e.V.

Ihr

Frank Hoffmann Unterschrift

Ein Land zum Leben.
Ein Land zum Bleiben.
Foto: Wikimedia Commons/Lelikron

Gute Arbeit, gute Löhne

Menschen kommen nur hierher, wenn sie gute Lebensbedingungen für sich und ihre Familien vorfinden. Sachsen-Anhalt darf nicht länger Billiglohnland sein. Die Vergabe öffentlicher Aufträge soll an eine Lohnuntergrenze von 10 Euro pro Arbeitsstunde gekoppelt werden. Wir wollen öffentlich geförderte Beschäftigung für Langzeitarbeitslose, freiwillig, tariflich oder ortsüblich bezahlt und voll versicherungspflichtig. Dies nennen wir »Gemeinwohlarbeit« – mit sinnvollen Aufgaben, vor allem im sozialen und kulturellen Bereich.

Mehr Lehrer, mehr Polizisten für das Land

Momentan fehlen unseren Schulen nicht die Kinder, sondern die Lehrerinnen und Lehrer. Wir werden die Personalplanung des Landes wieder am wirklichen Bedarf festmachen, um die Unterrichtsversorgung, inklusive Bildung und ein gutes Schulnetz zu gewährleisten. Die Ausbildungskapazitäten von Polizistinnen und Polizisten müssen schnell erhöht werden. Eine gelungene Polizeireform muss Präsenz der Beamten in der Fläche sichern.

Bildung als Schlüssel für ein gutes Leben

Gemeinschaftsschulen sind die Schulen der Zukunft und Orte der Vielfalt und des gemeinsamen Lernens. Wir wollen das notwendige Personal dafür sichern: Teams aus Lehrkräften und weiteren pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Bildungswege müssen lange offen bleiben – statt verbindlicher Schullaufbahnempfehlungen brauchen wir Beratung, die Wege zu besten Schulabschlüssen eröffnet.

Demokratie und Gerechtigkeit

DIE LINKE steht für einen Politikstil, der auf Dialog, Gerechtigkeit und Fairness setzt. Wir wollen mehr Frauen in Spitzenpositionen. Das aktive Wahlalter bei Kommunal- und Landtagswahlen wollen wir auf 14 Jahre senken. Wir wollen die notwendige Beteiligung (Quoren) für mehr Mitbestimmung in konkreten Fragen senken.

Wie ich all das erreichen will?

Mit Hingabe, harter und umsichtiger Arbeit – und mit Ihrer Unterstützung. Im Wahlprogramm meiner Partei sind Lösungsvorschläge benannt. Vor allem aber werde ich Sie, die Bürgerinnen und Bürger, stärker an Entscheidungen beteiligen, um Verwaltungshandeln und politische Entscheidungen transparenter zu machen. Sprechen Sie mich an. Ich freue mich auf Ihre Meinung. Und noch eine persönliche Bitte: Gehen Sie am 13. März 2016 wählen.

Spenden

Unseren Wahlkampf bestreiten meine Partei und ich mit harter Arbeit, guten Ideen – und Geld. Großspenden von Banken, Konzernen und Lobbyisten nehmen wir nicht an. Darum bitte ich Sie um Ihre Spende für den Wahlkampf der LINKEN Sachsen-Anhalt. Der Klick auf diesen Button führt Sie zum Spendenformular des Landesverbandes. Ihre Spende kommt direkt unserem Wahlkampf zugute. Vielen Dank.

Jetzt spenden

Kontakt

Bitte gegen Sie die dargestellten Zeichen in das Formularfeld ein.
 captcha

*Pflichtfelder

Kontakt

DIE LINKE Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Straße 3
39108 Magdeburg

Telefon: 03 91 / 732 48 40
Fax: 03 91 & 732 48 48
E-Mail: lgst@dielinke-lsa.de

Back to Top